Vorgehen nach Fume-/Smellvorfällen

Kontaminierte Kabinenluft ->

Festzustellen, ob es eine Störung/schwere Störung war, ist Aufgabe der BFU.

Vorschriften (bei Bedarf) immer wieder auch nachzulesen auf der BFU-Seite:

„Die Meldepflicht gegenüber der BFU ergibt sich aus der EU-Verordnung 996/2010 in Verbindung mit dem FlUUG und dem § 5 LuftVO.“

„Die Meldepflicht gegenüber dem LBA ergibt sich aus der EWG Verordnung 3922/91 (EU OPS, darin Punkt 1.420) sowie dem § 5b LuftVO.“

EU OPS 1.085

Sobald ungewöhnliche Gerüche, Rauch, Symptome (auch ohne Geruchswahrnehmung) etc.(sicherheitsrelevante Unregelmässigkeiten) wahrnehmbar sind, sollte an Atemschutz gedacht werrden (Rauchschutzhauben/Quick-Donning-Maske)

Online-Formular zur Unfallmeldung an die BfU: http://onl-meldung.bfu-web.de/onlmeldung/index.php )

Von einer Störung oder schweren Störung kann laut BFU immer dann die Rede sein, wenn Sauerstoffversorgung benötigt wurde oder/und ein Insasse eindeutig durch Flugeinfluss, nach einem Vorfall/sicherheitsrelevanten Vorkommnis mindestens 48 Stunden in eine Klinik zur Beobachtung/Behandlung musste oder/und eine Krankmeldung nach Schadenseintritt von mindestens 3 Tagen eingetreten ist.

Zusätzlich Meldestellen:

LBA Luftfahrtsbundesamt

BG Berufsgenossenschaft (Unfallmeldung)

Firmeninterne Unfallversicherer

Arbeitgeber (Cosmic/TLB-Eintrag)

Mögliche Folgemaßnahmen:

Flightreport & Gedächtnisprotokoll schreiben

Blut- und Urinproben sichern und kühl lagern (TCP oder/und andere Nervengifte – siehe Informartionsblatt

Weiße Uniformteile luftdicht verschließen

Crewnamen notieren und schauen, ob auch Passagiere Beschwerden aufzeigen.  Möglichst innerhalb der Crew dafür Sorge tragen, dass ihr die Vorkommnisse auch möglichst in Schriftform bestätigt werden.

Nachweis der Schadstoffe an Bord durch Beprobung.

Jedes Besatzungsmitglied sollte auf den Ernstfall vorbereitet sein und sich rechtzeitig über die Rechte/Pflichten und nötigen Schritte, bei den offiziell zuständigen Stellen, informieren.

Vorgehen nach Fume-/Smellvorfällen -> PDF-Download -> Reporting für Besatzungsmitglieder nach Fume-Event